Allgemein / Ausflugstipps / Essen / Freizeit / Ihre Stadt / Neues aus Mülheim-Ruhr / Oberhausen / Outdoor-Erlebnis / Ruhrgebiet

“Voll die Ruhr” 2016

“Voll die Ruhr” 2016

volldieruhrlogoDie Vorbereitungen zu den Jugendfestspielen rund um den Mülheimer Wasserbahnhof am 04. Juni 2016, von 12 bis 18 Uhr, laufen auf Hochtouren.

Wer hat sich nicht schon immer einmal gewünscht, wie Tom Sawyer und Huckleberry Finn ein eigenes Floß zu bauen und auf große Fahrt zu gehen?

Als Team könnt Ihr aus den unterschiedlichsten Schwimmkörpern und Materialien ein trag- und schwimmfähiges Floß bauen, mit dem ihr bei „Voll die Ruhr“ auf große Fahrt geht. Hierbei geht es nicht um Schnelligkeit, vielmehr werden Kreativität und Originalität bei der Bauweise des Floßes beziehungsweise der Verkleidung der „Mannschaft“ prämiert. Verbände, Schulen, Vereine und Organisationen beteiligen sich mit selbstgebauten Flößen. Das Motto lautet in diesem Jahr „Die Welt ist bunt“!

Am Samstag, 04. Juni 2016 geht es dann richtig los an der Ruhr.

Vormittags um 11 Uhr machen sich zunächst die Floßbesatzungen vom Campingplatz an der Schaumbeckstraße im Schatten der Ruhrtalbrücke auf den Weg zum Wasserbahnhof.

Prämiert wird nicht das schnellste Team, sondern das schönste Floß!

In der Zeit von 12 bis 18 Uhr erwartet die Besucherinnen und Besucher bei „Voll die Ruhr…“ wieder ein tolles Programm:

Auf ganz mutige wartet ein Hochseilparcours. Wer sich sportlich verausgaben möchte macht mit bei der „Voll die Ruhr – Europameisterschaft“ am XXL- Tischkicker. Hier wird Teamplay großgeschrieben.
Auch beim Jugger kommt es auf Geschicklichkeit und Schnelligkeit an, will man im Team die gegnerische Mannschaft überlisten.

Bei der Bewegungsbaustelle wird gebastelt und gebaut. Hier kommen die Kleinen ganz auf ihre Kosten.

Auf der Wiese zwischen dem Wasserbahnhof und dem Haus Ruhrnatur kann ein Kletterberg erklommen und auf der Hindernisbahn Hürden überwunden werden. Die historische Schiffschaukel bietet ein tolles Erlebnis der besonderen Art.ente

Die Wiese des Stadtjugendrings präsentiert sich mit einer großen „Stadtjugendring-Rallye“. Auf die Besucher wartet ein kleines Präsent, wenn alle gestellten Aufgaben erfüllt worden sind.

Die Verbände des Stadtjugendrings präsentieren sich mit vielen Aktionen und Informationen aus Ihrer Verbandsarbeit. Unzählige Spiel- und Mitmachaktionen warten auf die kleinen und großen Besucher. Es können Einsatzfahrzeuge verschiedenster Organisationen besichtigt und „Brände“ gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr gelöscht werden. Beim Airbrush-Tattoo können sich auch die Kleinen „verschönern“ lassen.

Alles in allem gibt es hier für Groß und Klein eine Menge zum Entdecken und ausprobieren!

 

Für die musikalische Unterhaltung sorgen u.a. „Bad Cooks“, „All Inklusive“ sowie die BigBand des Otto-Pankok-Gymnasiums.

Verschiedene junge Tanzgruppen präsentieren ihr Können dem Publikum und die Kunstradgruppe des Radclub Sturmvogel bietet eine Fahrradshow vor der Bühne.

Das Wikingerschiff „MüWi“ führt Fahrten im Schleusenkanal (zwischen Frankys Wasserbahnhof und dem Haus Ruhrnatur) durch.

Auch werden sich zum 21. internationalen Quietscheentenrennen wieder bis zu 1.000 Enten von der Florabrücke kopfüber in die Fluten stürzen und sich ein heißes „Kopf-an-Kopf-Rennen“ liefern. Auf die Siegerente wartet ein großer Preis.

Bevor es zu den Siegerehrungen des Enten- und Floßrennen kommt wird gegen 15.45 Uhr der RWW Schulkulturpreis in den Bereichen Darstellende Kunst, Musik und Bildende Kunst im Wert von je 1.000 Euro an Mülheimer Schulen verliehen.

Tags: , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>