Allgemein / Freizeit / Kultur & Co / Neu im Kino

Neu im Kino Bo und der Weihnachtsstern

Bo und der Weihnachtsstern

Ein strahlend heller Stern geht am Nachthimmel auf. Das muss was zu bedeuten haben, denken sich viele. Auch der Esel Bo. Der hat sowieso genug davon, in der Mühle zu arbeiten. Gemeinsam mit seinem Kumpel, der Taube Dave, macht er sich auf und davon. Die Flucht klappt aber nicht wie geplant und Bo landet bei Maria und Josef.

Fazit:

Eine alte Weihnachtsgeschichte im neuen Gewand. Die Weihnachtsgeschichte, die schon in etlichen Büchern und Filmen verwurstet wurde wird nun aus der Sicht des Esels erzählt. Natürlich sind Freunde dabei, natürlich wird der Esel hübsch gezeichnet und erinnert dabei an den Esel aus SHREK. Doch die Geschichte ist bei all den kleinen humorvollen Wortwitzen am Rande mager und dürftig erzählt. So recht kommt weder Spannung, noch Freude auf und so plätschert der Film dahin, bis natürlich das Jesusbaby geboren wird und alles gut ist. Ein Film, den keiner wirklich braucht und keine neuen Einsichten beschert sondern lediglich darauf abzielt Geld aus dem Portemonnaie zu ziehen. Im Vergleich zum anderen aktuellen Kinderkinoangebot fäält der Film eindeutig ab!

25sterne

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>